Blog
Altcoin News
Crypto Bank eröffnet in Klagenfurt 24.05.2017 In Klagenfurt eröffnet im Juni die "Europäische Crypto Bank" ihren weltweit ersten Standort für digitale Zahlungssysteme. In der August-Jaksch-Straße 44 können Kunden dann diverse Kryptowährungen erwerben oder ihr Guthaben in national hinterlegte Währungen wechseln. Am Serviceschalter oder an einem Bitcoin-Automaten. In der Filiale werden aber auch Beratungs- und Informationsgespräche angeboten.
Ruscoin: Russland plant nationale Kryptowährung 27.05.2017 Das Finanzministerium und die Zentralbank Russlands planen einem Medienbericht zufolge eine eigene Kryptowährung und entsprechende Gesetze. Restliche Kryptowährungen sollen dem Willen des Finanzministeriums nach weiterhin mit einem Verbot belegt werden, wogegen es jüngst allerdings Widerstand aus dem Justizministerium gab. Ob eine staatlich kontrollierte Kryptowährung die Nutzer überzeugen kann, bleibt abzuwarten.
Europäische Union ändert Gesetz für Kryptowährungen 24.05.2017 Das Europäische Parlament und der Rat der Europäischen Union haben vorgeschlagen, eine Richtlinie zur Verhütung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung zu erarbeiten, welche den Austausch von Kryptowährungen und e-Wallets regeln und es erleichtern, verdächtige Aktivitäten aufzudecken. Eine Richtlinie, die auch die Identifizierung von Bitcoin- und anderen Anonymen Kryptowährungs-Nutzern beinhaltet, um zu verhindern, dass das EU-Finanzsystem zur Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung missbraucht wird. Die Richtlinie wird am 6. Juni in Kraft treten.
Putin plant eigene Kryptowährung für Russland 08.06.2017 Russland treibt Pläne voran, eine eigene staatliche Krypto-Währung nach dem Vorbild von Bitcoin zu schaffen. Russlands Präsident Wladimir Putin hat sich mit Vitalik Buterin getroffen, dem Erfinder von Ethereum. Ethereum soll das herkömmliche Abschließen von Verträgen ersetzen, indem Vereinbarungen als Computerprogramme (Smart Contracts) festgehalten und durch diese kontrolliert werden. Ethereum ermöglicht es den Nutzern auch, auf einfache Weise eigene Kryptowährungen wie Bitcoin zu starten.
Bitcoin Kontrolle auf der Prioritätsliste 2017 des Präsidenten der Europäischen Kommission 26.01.2017 Ein aktueller Bericht des Europäischen Parlaments über Krypto-Währungen wie Bitcoin. Dies ist Teil der Prioritäten der Europäischen Kommission (EG) zum Umgang mit Anti-Geldwäsche (AML). Zur Rolle der virtuellen Währungen heißt es hier: ...
OneCoin sind gekommen um zu bleiben! 12.04.2017 OnCoin startete seine Erfolgsgeschichte Ende 2014 und ist bis jetzt, trotz aller Anfeindungen, Totsagungen und Nagativschlagzeilen zur weltweit größten Kryptowährung mutiert. Damit hat sie nun Bitcoin endgültig den Rang abgelaufen. Mit seinen bereits knapp 15.000 Millionen registrierten Konten zählt OneCoin zum am schnellst wachsenden Unternehmen der Welt. Drei Highlights konnte das Unternehmen allein in den ersten drei Monaten dieses Jahres feiern ...
Kryptowährungen für den Massenmarkt 20.01.2017 Unter den mehr als 700 Kryptowährungen ist der Pionier Bitcoin die am meisten anerkannte und beliebte, dicht gefolgt von Ethereum, Ripple, Litecoin und OneCoin. Mit Bitcoins Marktkapitalisierung von fast 15 Milliarden US-Dollar und einem Marktanteil von 80% stehen andere Kryptowährungen vor einer enormen Herausforderung, sich auf dem Markt zu etablieren ...
Kryptowährung OneCoin 07.05.2017 Vorbei an allen etablierten Banksystemen, vorbei auch an allen traditionellen Denkweisen und Werten des Finanzwesens, haben sich Kryptowährungen als ernsthafte Konkurrenz zum herkömmlichen Geld entwickelt. Die wohl bekannteste Kryptowährung ist BitCoin. Nun aber ist in kürzester Zeit ein Herausforderer herangewachsen, der frei ist vom Beigeschmack von Geldwäscherei und dunkler digitaler Geschäfte, die Rede ist hier von OneCoin ...
Papiergeld überlebt nicht "Die Zukunft gehört den Cryptocoins" 10.06.2017 Helikoptergeld, Bargeldbeschränkungen und Negativzinsen: "Wir leben in einem Experiment, das es in den vergangenen 3000 Jahren nicht gegeben hat", sagt Finanzexperte und Autor Markus Miller. Sparer und Verbraucher bräuchten mehr Sicherheit. Und die gibt es. Digitalwährungen sind auf dem Vormarsch. 179 offiziell anerkannte Papierwährungen stehen über 800 virtuellen Währungen gegenüber. Woher rührt dieser Hype?
Es ist an der Zeit, umzudenken 19.06.2017 Beim Geldsystem darf es keine zentralistische Organisation und kein Monopol geben. Der freie Markt hat ein sehr wirkungsvolles und funktionierendes Disziplinierungsinstrument - und zwar die Konkurrenz. Und die funktioniert auch bei Währungen, wie durch die verschiedenen Altcoins eindrucksvoll zu erkennen ist. Wer den Bedürfnissen der Menschen nicht nachgeht, fliegt vom Markt. Bei staatlichen zentralistischen Organisationen, sprich staatlichen Monopolen fehlt dieses Instrument gänzlich. Sie können quasi machen was sie wollen ohne Konsequenzen für sich selbst fürchten zu müssen.
mehr Infos mehr Infos mehr Infos mehr Infos mehr Infos mehr Infos mehr Infos mehr Infos mehr Infos mehr Infos mehr Infos mehr Infos mehr Infos mehr Infos mehr Infos mehr Infos mehr Infos mehr Infos mehr Infos mehr Infos

CoinGuru
BaFin diskriminiert und randaliert in Deutschland! 06.08.2017 Neuland zu betreten und innovative Ideen voranzutreiben in diesem Land, bedeutet auch immer mit einem Bein im Gefängnis zu stehen. Innovation ist Neuland, wenn man sie fördern will, muss man eben auch Neuland erlauben aber genau dies wird einem in Deutschland sehr viel schwieriger gemacht als in anderen Ländern. Die Behörden verhalten sich extrem restriktiv und legen einem Steine in den Weg, wo sie nur können.
mehr Infos mehr Infos
Kreml plant Krypto-Rubel und Verwendung von Blockchain- Technologien im öffentlichen Dienst 25.08.2017 Russland plant, seine eigene digitale Währung zu schaffen, die auf der Blockchain-Technologie beruht. Das hat der erste stellvertretende Ministerpräsident Igor Schuwalow mitgeteilt.
mehr Infos mehr Infos
J-Coin soll die neue digitale Währung Japans werden 27.09.2017 In Japan arbeiten mehrere Banken an einer neuen nationalen Währung, dem J-Coin. Bereits 2020 soll der Coin dem Bargeld den Kampf ansagen. Gegenwertig arbeiten mehrere Banken in Japan an dem J-Coin, einem Krypto-Äquivalent zum japanischen Yen. Laut der Financial Times wird das Projekt von der Zentralbank Bank of Japan und einem Bankenzusammenschluss namens Mizuho Financial Group geleitet. Passend zu den Olympischen Spielen in Tokyo 2020 soll die digitale, staatliche Währung eingeführt werden.
mehr Infos mehr Infos
Monero: Anonyme Transaktionen und maximale Sicherheit 30.10.2017 Zur Zeit erleben wir einen echten Alleingang des Bitcoin im Kryptomarkt. Viele Investoren steigen aus den Altcoins aus und tauschen Ether, Monero, Litecoin, Dash und viele weitere Coins um ebenfalls in Bitcoin einzusteigen. Interessant hierbei ist das sich ebenfalls weitere geforkte Coins des Bitcoin wie z.B. Bitconnect einen steilen Aufwärtstrend hinlegen. Macht es also überhaupt noch Sinn in die Altcoins zu investieren? Wir wollen euch in diesem Report eine Kryptowährung vorstellen die besonders viel Wert auf Anonymität und Privatsphäre legt.
mehr Infos mehr Infos
Bitcoin-Konkurrenten: Wer hat das Zeug zur Währung der Zukunft? 28.02.2018 Die Zweifel an der Zukunft der bekanntesten Kryptowährung Bitcoin wachsen. Gleichzeitig entstehen immer mehr Alternativen - weit mehr als 1000 sind es inzwischen. Nach einem rasanten Höhenflug ist der Wert des Bitcoin zwischenzeitlich eingebrochen. Langsame Transaktionen, ein exorbitanter Stromverbrauch und drohende Regulierungen wecken immer mehr Zweifel an der Zukunft der bekanntesten Kryptowährung.
mehr Infos mehr Infos
Dash Embassy D-A-CH öffnet Repräsentanz in Wien 15.06.2018 Die Kryptowährung Dash ist in Wien jetzt mit einer zweiten Offline-Repräsentanz in der D-A-CH Region vertreten, gab die Organisation am 15. Juni auf ihrer Webseite bekannt. Geleitet wird das neue Wiener Büro von Klaus Hipfinger.
mehr Infos mehr Infos