Blog
Blockchain
Blockchain: Die Finanzwelt im Banne der Bitcoin-Technologie Die Digitalwährung Bitcoin könnte scheitern Blockchain, die dahinter liegende Technologie, bleibt aber sicherlich bestehen. Die Finanzbranche hat das Potential entdeckt. Das Start-up R3 hat mehr als 40 globale Banken vereint, darunter Credit Suisse und UBS. Gemeinsam wollen die Konkurrenten erforschen, wie sie Blockchain für ihre Zwecke nutzen könnten. «Wir glauben, dass die Blockchain- Technologie den Markt für Finanzdienstleistungen so revolutionieren kann, wie das Internet Medien und Unterhaltung revolutioniert hat», sagt R3-Geschäftsführer Charley Cooper.
Deutscher Derivate Tag 2016 - Interview mit Prof. Dr. Thomas Mayer Blockchain, Kryptogeld und Bitcoin. Viele Menschen haben noch große Probleme, diese Begriffe richtig einzuordnen. Prof. Dr. Thomas Mayer, Gründungsdirektor des "Flossbach von Storch Research Institute" erklärt die Zusammenhänge im Gespräch mit Andreas Franik - im Interview, aufgezeichnet auf dem Deutschen Derivatetag 2016 Im September 2016 ist auch das neue Buch von Prof. Thomas Mayer "Die neue Kunst, Geld anzulegen" erschienen.
Die Blockchain ist die Grundlage vieler digitaler Währungen 11. Mai 2017 Die Blockchain ist das Rückgrat von kryptischen Währungen, auch digitales Geld genannt. Sie ist letztlich das Kassenbuch aller digitalen Transaktionen. Dieses digitale Kassenbuch kann sowohl zentral abgelegt, also auf vielen verschiedenen Computern gespeichert, als auch zentralisiert sein. Bildlich kann man sich die Blockchain als eine Kette von Blöcken vorstellen, in denen jeweils Transaktionsdaten miteinander verknüpft werden. Die Transaktionen werden zu Blöcken zusammengefasst, auf Gültigkeit überprüft und in einem Prozess namens Proof of Work an die bisherige Kette von Blöcken angefügt
Einmal Blockchain zum Mitreden, bitte! 13. Januar 2016 Ein junger Mann aus Russland gibt der Finanzwelt derzeit große Rätsel auf. Das Dilemma der Branche: Entweder sie ignoriert seine Ideen und wird von der Technik, die er entwickelt, überflüssig gemacht. Oder sie nutzt seine Ideen und zerstört dadurch ihr bisheriges Geschäftsmodell. Es ist fast wie in einer griechischen Tragödie. Moderner ausgedrückt: Es handelt sich um das klassische Disruptions-Dilemma. Vitalik Buterin ist erst 21 Jahre alt. Doch mit seiner Technologie der Blockchain erschüttert er das globale Finanzsystem.
Wir und die Blockchain Der Betriebsökonom und Filmregisseur Manuel Stagars porträtiert diese spannende Technologie in Interviews mit IT Softwareentwicklern, Kryptografen, Wissenschaftlern, Unternehmern, Beratern, Investoren, Buchautoren, Politikern und Zukunftsforschern aus den U.S.A., Kanada, der Schweiz, England und Australien. Ein kleiner Einblick auf das, was in den nächsten fünf bis zehn Jahren auf uns zukommen wird.
Wie funktioniert Blockchain? Der Einsatzbereich einer Blockchain ist sehr vielfältig und man wird davon in der Zukunft noch sehr viel lesen und hören. Die Blockchaintechnologie wird für viele Branchen interessant werden. Nicht nur das Banken- und Versicherungswesen wird von ihr profitieren, auch die Gesundheitsbranche zum Austausch sicherer Patientendaten, der Energiesektor zum effizienteren Energiehandel, die Musikindustrie für das Verwalten von Musikrechten oder Notare oder Behörden zur Sicherung von Grundbucheinträgen und vieles mehr, alle werden von ihr profitieren.
Smarte Verträge auf Basis der Blockchain 30. März 2017 Bereits in drei bis fünf Jahren erlebt die Blockchain-Technologie ihren Durchbruch. Davon geht die Unternehmensberatung Roland Berger Strategy Consultants in einer aktuellen Studie aus. Damit stehe die Finanzbranche vor einem großen Umbruch. Die Berater sehen die Chance auf Einsparungen in Höhe von mehreren Milliarden Euro.
mehr Infos mehr Infos mehr Infos mehr Infos mehr Infos mehr Infos Video ansehen Video ansehen Video ansehen Video ansehen Video ansehen Video ansehen Video ansehen Video ansehen

CoinGuru
So funktioniert die Blockchain 11. Mai 2017 Technologie: Das neue Datenbanksystem wird die Wirtschaft revolutionieren. Unternehmen sollten sich bereits jetzt mit dem Konzept auseinandersetzen. Getestet wird die Blockchain-Technik bereits an vielen Stellen: bei Banken zum Beispiel oder in der Musikbranche. Auch der bayerische Batteriehersteller Sonnen prüft, ob sie ihre dezentralen Stromspeicher mit Hilfe der Blockchain in das Energieversorgungssystem einbinden können. Um zu verstehen, warum diese Technik viele Experten so fasziniert, muss man die folgenden fünf Funktionsprinzipien kennen.
mehr Infos mehr Infos
Axa startet Versicherungspolice per Blockchain 14. September 2017 Bereits in drei bis fünf Jahren erlebt die Blockchain-Technologie ihren Durchbruch. Davon geht die Unternehmensberatung Roland Berger Strategy Consultants in einer aktuellen Studie aus. Als erster Versicherungskonzern bietet Axa ab sofort eine Police auf Basis der Blockchain- Technologie an. Mit Fizzy können sich Fluggäste gegen Verspätungen absichern – ganz automatisch.
mehr Infos mehr Infos
Steueroase hofiert Kryptoszene Es geht nicht um Bitcoin, sondern Dynamik 19. November 2017 Bitcoin, e-Identität, selbstfahrende Busse - in der Schweizer Steueroase Zug hat die Zukunft schon begonnen. Eine Strategie gibt es nicht, sagt Stadtpräsident Dolfi Müller n-tv.de. Zug war vor einem Jahr der erste Ort, der die Kryptowährung Bitcoin in der öffentlichen Verwaltung eingeführt hat. Doch den Schweizern geht es um mehr. Zug ist zum Startup-Mekka der Kryptoszene geworden. Wer mit der Technologie Blockchain, die hinter dem Bitcoin steht, experimentiert, ist willkommen.
mehr Infos mehr Infos
Blockchain Revolution mit Kryptowährungen finanzielle Freiheit erlangen. Werde ein Teil der digitalen Revolution! Die Tage des Finanzwesens wie wir es kennen sind gezählt, denn die Blockchain-Technologie verspricht für die nächsten zehn Jahre enorme Umwälzungen und Veränderungen, aber auch ungeheure Chancen für jeden, der sie ergreift. Die globale Finanzdienstleistungsindustrie ist heute mit vielen Problemen behaftet: Sie ist antiquiert, auf jahrzehntealter Technologie aufgebaut, die mit dem raschen Fortschritt unserer digitalen Welt nicht Schritt halten kann, sodass sie oft langsam und unzuverlässig arbeitet. Sie schließt aus, da sie Milliarden von Menschen keinen Zugang zu grundlegenden Finanz-instrumenten gewährt …
mehr Infos mehr Infos
Die Zukunft in 100 Sekunden Immer schneller entwickeln sich neue Technologien und immer deutlicher wird der Einfluss, den diese Technologien auf unser Leben haben. Doch wie könnte das Leben im Jahr 2030 wirklich aussehen? Gemeinsam mit stern.de und der Education Gateway werfen führende Digital-Pioniere, Visionäre, Entscheider und Vordenker einen Blick in die Glaskugel. Markus Krall, Autor des Buches „Der Draghi Crash“ gibt uns einen Einblick, welche wirtschaftlichen Veränderungen die Blockchain in der Zukunft für uns bereithalten könnte.
Video ansehen Video ansehen
Bahrain fördert Blockchain-Adaption 07. September 2018 Dr. Abdulhussain Mirza, seines Zeichens Minister für Wasser und Elektrizität, will in seinem Zuständigkeitsbereich die Adaption der Blockchain-Technologie in Bahrain fördern. Das sagte er auf der Konferenz „SmartSec Security and Blockchain“. So seien es vor allem die Bereiche Cybersecurity und die dezentrale Verwaltung, die für das Königreich von Interesse seien.
mehr Infos mehr Infos
Blockchain-Hotspot: Berlin wird zur Hauptstadt der Kryptofans 02. Juli 2018 Die deutsche Hauptstadt ist eine der weltweit wichtigsten Anlaufstellen für Blockchain-Startups geworden. Das liegt auch an dem einzigartigen politischen Klima in der Stadt, das wir euch im Rahmen unserer Themenwoche Digitales Deutschland näherbringen wollen.
mehr Infos mehr Infos
Bitcoin & Crypto sollen laut EU Parlament Teil des europäischen Zahlungssystems werden 06. Oktober 2018 Straßburg, 4. Oktober 2018 Das EU-Parlament hat diese Woche eine Resolution verabschiedet mit dem Namen Distributed Ledger-Technologies and Blockchain: building trust with disintermediation. Darin wird unter anderem erklärt, dass Bitcoin & Co in das europäische Zahlungssystem aufgenommen werden sollen.
mehr Infos mehr Infos
Blockchain Revolution mit Kryptowährungen finanzielle Freiheit erlangen. Werde ein Teil der digitalen Revolution! Die Tage des Finanzwesens wie wir es kennen sind gezählt, denn die Blockchain-Technologie verspricht für die nächsten zehn Jahre enorme Umwälzungen und Veränderungen, aber auch ungeheure Chancen für jeden, der sie ergreift. Die globale Finanzdienstleistungsindustrie ist heute mit vielen Problemen behaftet: Sie ist antiquiert, auf jahrzehntealter Technologie aufgebaut, die mit dem raschen Fortschritt unserer digitalen Welt nicht Schritt halten kann, sodass sie oft langsam und unzuverlässig arbeitet. Sie schließt aus, da sie Milliarden von Menschen keinen Zugang zu grundlegenden Finanz-instrumenten gewährt. Sie ist zentralisiert, was sie anfällig macht für Verstöße gegen den Datenschutz, andere Angriffe oder absolutes Versagen. Und sie ist monopolistisch, zementiert den Status quo und würgt Innovationen ab. Die Blockchain verspricht, diese und viele weitere Probleme zu lösen ...
mehr Infos mehr Infos